Die Berlin WelcomeCard Museumsinsel

Sparen und die Museumsinsel erkunden

  • Museumsinsel Berlin

Kunstbegeisterte und kulturinteressierte Berlinbesucher finden in der WelcomeCard Museumsinsel eine exklusive Erweiterung der klassischen Berlin WelcomeCard-Varianten. Das Ticket ermöglicht zusätzlich zu den Vergünstigungen der Berlin WelcomeCard 72h AB oder ABC den Eintritt in die fünf Museen der Museumsinsel. An drei aufeinanderfolgenden Tagen steht den Nutzern der Berlin WelcomeCard Museumsinsel jeweils einmal am Tag der kostenfreie Besuch der Alten Nationalgalerien, des Alten Museums, des Bodemuseums, des Neuen Museums und des Pergamonmuseums frei. (Ausnahme: Bei Sonderausstellungen können Aufpreise anfallen.)

Ihre Freikarten erhalten Sie durch Vorzeigen Ihrer Berlin WelcomeCard Museumsinsel an der Museumskasse.

Berlin WelcomeCard 72 Stunden + Museumsinsel online kaufen

 

Museumsinsel Berlin

Seit 1999 Welterbe der UNESCO, gelangte die Berliner Museumsinsel als einzigartiges Gesamtkunstwerk mit ihren berühmten Museumsbauten zu internationalem Renommee. Jedes der fünf exzeptionellen Museen der Museumsinsel widmet sich unterschiedlichen Epochen und kulturellen Schwerpunkten. Die Berliner Museumsinsel gehört zu den Staatlichen Museen zu Berlin. 

Pergamonmuseum: Das meistbesuchte Museum Berlins beherbergt die Antikensammlung, das Museum für Islamische Kunst und das Vorderasiatische Museum. Hier lassen sich der berühmte Pergamonfries und das Markttor von Milet bewundern.

Bode-Museum: In diesem prächtigen Bauwerk finden Kulturfans das Münzkabinett, eine umfangreiche Skulpturensammlung sowie Schätze des Museums für Byzantinische Kunst.

Neues Museum: Im Neuen Museum sind das Ägyptische Museum sowie das Museum für Vor- und Frühgeschichte untergebracht. Highlight der umfangreichen Ausstellung stellt die weltberühmte Nofretete dar.

Alte Nationalgalerie: Das Kunstmuseum birgt die bedeutendsten Werke des Klassizismus, der Romantik, des Biedermeier, des Impressionismus und der beginnenden Moderne.

Altes Museum: Als erstes öffentliche Museum Preußens ging das Alte Museum in die Geschichte ein. Von Karl Friedrich Schinkel entworfen, beherbergt das klassizistische Gebäude die Ausstellung „Neue Antike im Alten Museum“. Hier ist die Antikensammlung mit Gold-Schatzkammer untergebracht.

Hinweis zur Schließung des Pergamonaltars

Im Rahmen des "Masterplans Museumsinsel" wird das Pergamonmuseum schrittweise saniert. Im Zuge dieser Sanierung wird der Saal mit dem Pergamonaltar ab Herbst 2014 bis voraussichtlich 2024 geschlossen. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Baumaßnahmen zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Auf Grund des hohen Besucheraufkommens ist die Reservierung eines kostenfreien Zeitfenstertickets für das Pergamonmuseum ab sofort verpflichtend (Unter shop.smb.museum das Pergamonmuseum auswählen und im nächsten Schritt "Zeitfenster- & Zusatztickets anzeigen" anklicken).